Bungalows
...

Auf einer Ebene von 61 - 131 m² Wohnfläche

Der Bungalow von Town & Country Haus

Ob eine Familie, ein frischverliebtes Paar oder Senioren mit 50 Ehejahren. Der Haustyp Bungalow tut was er verspricht. Er steht für Wohnkomfort auf einer Ebene und lässt Sie heute schon an morgen denken. Realisieren auch Sie Ihren Traum vom massiven Hausbau und tauchen Sie in die vielen Facetten eines Bungalows ein.

Ein Bungalow ist durch seine ebenerdige Form ein echter Hingucker. Er bietet Ihnen heute schon für später Wohnkomfort in allen Lebenslagen. Machen Sie sich keine Gedanken mehr um mühseliges Treppensteigen im Alter, denn Ihr Leben findet ausschließlich im Erdgeschoss statt, ohne großes auf und ab.

Erfahren Sie hier, was es bedeutet bis ins hohe Alter in einem Bungalow zu wohnen.

Gratis Hausbau-Infos anfordern

Bungalows – dieser Begriff tritt oft im Zusammenhang mit Ferienhäusern auf. Aber dieser Haustyp ist nicht auf die Nutzung, sondern auf den Ursprung des Namens Bungalow zurückzuführen. Denn das Wort stammt aus der nordindischen Sprache und ist im deutschen als Bengalisches zu übersetzen. Das bengalische Haus ist bekannter Weise eingeschossig und wird von außen von einer breiten Veranda umschlossen. Während der Bungalow erstmals im 18. Jahrhundert zum Vorbild für ebenerdiges Wohnen wurde, fand Deutschland erst in den 60er Jahren gefallen an diesem komfortablen Baustil.

Bungalow bauen: Der Haustyp nach Baustil

Heutzutage verstehen Bauherren unter dem Haustypen Bungalow einen Baustil mit besonderer Form. Denn dieses Haus zeichnet sich durch Barrierefreiheit, fehlende Schrägen sowie ideale Raumgestaltung aus. All das lässt sich durch das Wohnen auf einer Ebene realisieren. Der Mittelpunkt des Bungalows ist der lichtdurchflutete Wohnbereich mit Zugang zum Garten. Nur wenige Schritte trennen Sie von Ihrer grünen Oase. Ein Grund mehr, wieso der Bungalow 110 seit mehreren Jahren für Bauherren unter den Top 3 von Town & Country Haus gelistet ist.

Auch wenn beim Bungalow in erster Linie an das „Älter werden“ gedacht wird, steht der Bungalow auch für modernes Wohnen. Das klassische Walmdach beim Bungalow hebt sich vom beliebten Satteldach ab. Außerdem richtet der Bungalow, durch die untypische Höhe eines Hauses, alle Blicke auf sich. Damit ist er das ideale Eigenheim zum Älter werden, egal ob Sie als Paar, Familie oder Senioren Ihren Traum von den eigenen vier Wänden realisieren. Dieser Haustyp ist für jede Lebenslage die richtige Wahl.

Mehr zum Bungalow lesen.

Kosten Bungalow: Die Höhe des Darlehens

Der Bungalow spricht für sich. Aber bevor der Hausbau Ihrer eigenen vier Wände beginnt, müssen Sie alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Baufinanzierung vorweisen. Angefangen mit der Gegenüberstellung Ihrer monatlichen Einnahmen und Ausgaben. Denn nur im Anschluss daran, können Sie konkret beziffern, wie viel Budget Ihnen für Ihre Baufinanzierung zur Verfügung steht. Die Wahl Ihrer Darlehensart ist auch entscheidend für Ihren monatlichen Spielraum. Aber im Vordergrund Ihrer Finanzierung steht Ihre Darlehenssumme. Diese setzt sich aus den Teilen Grundstückskauf, Hausbau und Baunebenkosten zusammen.

Inwiefern sich die Kosten eines Bungalows von dem eines Einfamilienhauses unterscheiden, ist nicht pauschal zu sagen, da beispielsweise die Grundstückspreise von Region zu Region variieren. Der Grundstückspreis für einen Bungalow ist von großer Bedeutung, weil sich die Wohnfläche in einem Bungalow ausschließlich auf einer Ebene befindet, statt wie in einem Einfamilienhaus auf 1,5 oder 2 Stockwerke verteilt. Außerdem ist bei jedem Haustyp zu beachten, dass die Baunebenkosten in jeder Phase des Hausbaus anfallen, so auch vor und nach dem Bau des Eigenheims. Wenn Sie detailliertere Informationen zum Thema Baufinanzierung erhalten möchten, lesen Sie in unseren Ratgebern mehr oder treten Sie mit dem bankenunabhängigen Finanzierungsservice von Town & Country Haus in Kontakt.

Mehr zu den Bungalow Kosten lesen

Bungalow bauen: Tipps für die Grundstückssuche

Anders als beim Einfamilienhaus ist die Wohnfläche eines Bungalows von der Grundfläche abhängig. Das Einfamilienhaus verteilt die Wohnfläche auf mehr als eine Etage, weshalb sich die Grundfläche von der Wohnfläche unterscheidet. Ein Bungalow wiederrum setzt die Wohn- und Grundfläche gleich, da dieser Haustyp für Wohnen auf einer Ebene steht. Bei Town & Country Haus können Sie zwischen Bungalows mit 61 bis 131 Quadratmeter wählen.

Sie sollten bei der Wahl Ihrer Wohnfläche die Grundflächenzahl (GRZ) des geltenden Bebauungsplans beachten. Denn darin ist festgehalten, welchen Flächenanteil das Eigenheim auf Ihrem Grundstück umfassen darf. Die Grundfläche wird berechnet, indem die Grundstücksgröße mit der GRZ multipliziert wird. Eine Bebauung des gesamten Grundstücks ist selten gestattet, dies würde sich bei der GRZ durch eine 1,0 widerspiegeln. Wir informieren Sie darüber, welche Größe ein Grundstück für einen Bungalow haben sollte.

Mehr zur Grundstückssuche lesen

Bungalow und Einfamilienhaus – Der Vergleich

Oft stellt sich die Frage, ob ein Bungalow im Vergleich zum Einfamilienhaus teurer ist. Aber die Baukosten eines Bungalows sind mit dem eines 1,5-geschossigen Einfamilienhauses vergleichbar. Bei den Kosten des Grundstücks spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, zum einen die Größe und zum anderen die Lage - ob Land, Stadt oder Ballungsraum.

Der Bungalow sowie das Einfamilienhaus haben beide die Möglichkeit eine Einliegerwohnung im Haus zu integrieren oder einen Keller beim Hausbau einzuplanen. Der Keller wird nicht als Wohngeschoss aufgefasst, da Kellerräume, Waschküchen und Heizungsräume nicht zur Wohnfläche zählen. Deshalb ist ein Bungalow trotz Keller als ebenerdiges Einfamilienhaus anzusehen.

Erfahrungsgemäß haben Häuser eine rechteckige Form, aber der Bungalow hebt sich davon ab. Denn der Winkelbungalow ist beispielsweise in einer L-Form konzipiert und das typische Einfamilienhaus hat stets einen rechteckigen Grundriss.

Wenn Sie mehr zum Vergleich Bungalow und Einfamilienhaus lesen möchten, können Sie bei uns mehr erfahren.

Mehr zum Bungalow vs. Einfamilienhaus lesen

Bungalow – Flexibel in der Nutzung

Der Bungalow ist als barrierefreies Eigenheim für eine Familie bekannt. Aber neben einem komfortablen Leben auf einer Etage bietet der Bungalow Erweiterungsmöglichkeiten, die die Nutzung dieses ebenerdigen Hauses verdoppeln.

Zum einen kann der Bungalow 128 von Town & Country Haus eine Einliegerwohnung beherbergen, die es ermöglicht einer oder zwei weiteren Personen ein Zuhause zu schenken. Der Vorteil eines Bungalows mit Einliegerwohnung ist, dass selbst die zweite Wohneinheit von Barrierearmut, fehlender Schrägen sowie idealer Raumgestaltung profitiert.

Zum anderen können Sie Ihr Haus um das Kellergeschoss erweitern. Das Leben im Bungalow spielt sich dadurch weiterhin im Erdgeschoss ab, da der Keller nicht als Wohnfläche verstanden wird. Im Keller können Sie alle unansehnlichen Dinge verstauen, wie beispielsweise den Heizungsraum oder die Waschküche.

Mehr Infos zu Erweiterungsmöglichkeiten

Warum sollten Sie Ihren Bungalow mit Town & Country Haus bauen?

Town & Country Haus steht für Sicherheit, Qualität und Erfahrung. 2021 wurde das 40.000ste Massivhaus gebaut. Die Zahl der zufriedenen Bauherren spricht demzufolge für sich. Auch die massive Bauweise liefert Qualität. So entstehen robuste und energie- effiziente Häuser, welche zudem einen hohen Wiederverkaufswert haben und als Altersvorsorge dienen.

Dennoch ist die Entscheidung ein Haus zu bauen mit hohen Kosten verbunden. Viele Menschen betrachten derartige Ausgaben und Pläne zu Recht als Risiko. Bei Fehlern und Problemen droht dem Bauherrn die Gefahr, viel Geld zu verlieren. Town & Country Haus ist sich dessen bewusst und versucht daher Bauherren beim Hausbau abzusichern. Um Sie vor Schäden zu bewahren wurde der Hausbau-Schutzbrief entwickelt. Somit soll Sicherheit vor, während und nach dem Hausbau geboten werden. Aber auch in allen anderen Bereichen wird Unterstützung und Rat geboten:

Vor dem Bau müssen Sie als erstes ein Grundstück suchen und sich für ein Haus entscheiden. Für die Vorbereitungen steht Ihnen einer von mehr als 300 regionalen Town & Country Partnern zur Seite. Gemeinsam mit unserem bankenunabhängigen Finanzierungsservice finden sie zudem die besten Bedingungen für eine erfolgreiche Baufinanzierung. So wird das Wohnen zu mietähnlichen Konditionen möglich. Wir bieten Ihnen eine 12 Monate Festpreisgarantie und eine FinanzierungSumme-Garantie, damit Sie sich auf die Planung verlassen können.

Damit auch während dem Bau nichts schief geht, setzen wir auf unabhängige Kontrollen, beauftragen erfahrene Handwerker, verwenden nur Markenprodukte und bieten eine Bauzeitgarantie an. Zudem verwaltet ein ausgebildeter Wirtschaftsprüfer das Baugeldkonto.

Auch nach dem Bau stehen wir unseren Bauherren zur Seite. Sollte doch einmal etwas passieren schützt sie unsere Baugewährleistungs-Bürgschaft und der 20-Jahre Notfall-Hilfeplan. Für unverschuldete Not unterstützt sie zudem die Town & Country Stiftung. Dadurch werden mögliche Risiken und Bedenken minimiert.

Häufige Fragen rund um den Haustypen Bungalow

Wie viel kostet ein Bungalow? Wie sieht ein Bungalow aus? Welche Größe hat ein Grundstück für einen Bungalow? Ist ein Bungalow teurer als ein Einfamilienhaus? Warum einen Bungalow bauen? Welches Dach für Bungalows? Wer baut Bungalows? Was zeichnet den Bungalow aus? Zum Haustypen Bungalow kommen viele Fragen auf, diese und weitere Fragen werden im folgenden FAQ aufgegriffen und sollen Ihnen Antworten auf Ihre persönlichen Fragen liefern. Wenn Sie persönlich mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie zu uns zu jeder Zeit kontaktieren.

Häufige Fragen zum Bungalow

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung